Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 11. Juli 2011

Rating-Agenturen

Das klingt doch mal vernünftig, was BILD da überliefert. Nur natürlich, dass Griechenland dadurch nicht  wirtschaftlich gesund wird.

MONTAG, 11. JULI 2011, 08:05 UHR
Druck auf Rating-Agenturen wächst

Berlin – EU-Justizkommissarin Viviane Reding pocht auf die Zerschlagung der drei großen US-Ratingagenturen Standard & Poors (S&P), Moody's und Fitch. „Europa darf sich nicht von drei US-Privatunternehmen kaputt machen lassen”, sagte Reding der WELT. „Entweder beschließen die G20-Staaten gemeinsam, das Kartell der drei US-Ratingagenturen zu zerschlagen. Die USA könnten beispielsweise aufgefordert werden, aus drei Ratingagenturen sechs zu machen. Oder aber es werden unabhängige europäische und asiatische Ratingagenturen geschaffen.” Das brauche allerdings Zeit.

Nur das Oder ist vollkommen überflüssig. Der Hinweis muss heißen: Ja, das muss so geschehen. Und dann wird in Zukunft bei jedem Auseinandergehen der Agentur-Meinungen automatisch gefragt werden: Woran liegt's? Und: Wer hat denn nun recht? Das kann nur segensreich sein.

P. S. Liebe BILD-Redakteure, könnten wir uns auf die durchgehende Schreibung Rating-Agenturen einigen? Also auch bei den "drei US-Rating-Agenturen". -- Eine Feinheit, gewiss. Aber warum denn nicht mal auf die Feinheiten achten?