Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 18. Juli 2011

Frauen-Fußball-WM: Schöne Spielerinnen

Es macht sich allenthalben Correctness breit, nicht nur politische. Das ist unglaublich nervig. Nicht allein, weil sich da die alte Triebunterdrückung in neuem Gewand Bahn bricht, sondern auch, weil auf diese Weise die Realität verfälscht wird. Also denn -- ein Faktum ist, dass wir Menschen nicht nur nach ihren beruflichen Leistungen beurteilen, sondern auch nach ihrem Aussehen. Das ist natürlich. Wer das negiert, verfälscht die Wirklichkeit.

Unter dieser Voraussetzungen und wohl wissend, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt, aber auch wissend: halt nur in einem gewissen Umfang -- das waren für mich die hübschesten Japanerinnen der WM:

安藤 梢

熊谷 紗希


Und natürlich war Hope Solo die Augenweide. Wobei ihr offizielles Foto ziemlich schräg ist, geschuldet wohl dem US-Reflex des Keep-Smiling. (Hope Solo ist ja, und das macht sie zumindest für Europäer schön, immer irgendwie ernst. Fast ein wenig melancholisch sieht sie normalerweise aus. Das triggert den Erlöse-mich-Mechanismus in europäischen Männern.)



So ungefähr habe ich Hope Solo eher gesehen.


Die offizielle Foto-Galerie gibt es hier.