Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 26. März 2012

BILD und der Blutdrache

Ist es erlaubt, sinnvoll oder doch: auf immer vertane Liebesmüh, wenn man BILD was von Latein erzählt? 

"... Ein paar Details zu der jungen Politikerin, die sich in der parteieigenen Datenbank Piratenwiki unter dem Namen „Sanguis Draconis“ („Blutdrache“) registriert hat: Sie macht Tae-Kwon-Do, betreibt nach eigenen Angaben eine Pflegestation für Nagetiere und geht gern auf Mittelaltermärkte."

Auf alle Fälle mal: draconis ist der Genitiv von draco, 'der Drache', und der Wiki-Name der jungen Frau ist dann nicht Blutdrache (hübsch wäre auch: Blutrache), sondern Blut des Drachen = Drachenblut. Das Wort kommt jungen, aber auch älteren Leserinnen bekannt vor...