Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 18. März 2012

"Böse Kritik an Yahoo"

Wer sagt denn, dass es die Rache der Web-Erinyen nicht gibt? Wir erinnern uns mal eben und lesen dies:

"Am 22. Oktober 2009 schrieb Scott unter dem Blogeintrag Geostupid erbost in Richtung Yahoo: "Ich habe daran gearbeitet hunderte von Gigabyte an Daten zu sichern, die Ihr entschieden habt zu löschen. Ich hasse Euch. [...] Das sind fünfzehn Jahre und Dekaden von Mann-Arbeitsstunden, die ihr zerstört, wegpustet, weil es in der Bottom Line besser aussieht. Ihr hättet es verkaufen können, aber das wäre zu viel Arbeit gewesen. Ihr hättet es Archive.org spenden können, aber ich weiß, dass das Euren Reptilienhirnen weh tun würde und so verstehe ich es. Aber Ihr zerstört mit dieser Aktion so viel."

Yahoo hat sich mit solchen Maßnahmen wie der Schließung von Geocities selbst in den Sarg gelegt. Es lebt nur jetzt noch als Web-Zombie weiter.