Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 10. Juni 2011

FDP: Eine Partei beklatscht ihren Untergang

Wenn es ganz blöd kommt, dann wird es zum Ende des Kapitalismus, der westlichen Demokratie und der FDP immer das Gleiche sein: Die Eliten werden am Vorabend der Katastrophe ihren eigenen Untergang beklatschen. Weil sie sich diesen Untergang nicht vorstellen können und weil sie gelernt haben: Wer erfolgreich sein will, der muss lachen -- oder doch wenigstens grinsen -- und klatschen und die eigene Welt "zuversichtlich", jedenfalls aber "positiv" sehen. Sie können gar nicht anders, diese Eliten. Mit diesen Schein-Erkenntnissen vom Weg zum Erfolg sind sie groß geworden. Diese Haltung geht ihnen nicht mehr aus Hirn und Wäsche.

Ein Beispiel: Auf der Titelseite der 'liberalen depesche', der Mitgliederzeitung der FDP, steht die neue Mannschaft da, lacht, grinst und klatscht. Makaber ist das. Für eine ernste Haltung, die signalisiert: "Wir versuchen gerade wieder zur Besinnung zu kommen" ist da kein Platz.





Wenn man ein Argumentationsliberaler ist, so einer wie ich, dann muss man jetzt wohl zu denen Kontakt aufnehmen, die nur verhalten lächeln. Die zeigen, dass sie wenigstens ahnen können, was das Stündlein für die FDP geschlagen hat.