Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 23. Juni 2011

Shi Ming

Das habe ich mich schon vor längerer Zeit gefragt: Wie kommt es nur, dass Shi Ming akzentfrei Deutsch spricht?

Dienstag, 26. April 2011 15:30 Uhr
Chinesischer Journalist Shi Ming kritisiert deutsche Debatte über Ai Weiwei
Die deutsche Debatte über die Verhaftung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei gleicht einer Nabelschau. Das kritisiert der Journalist Shi Ming, der seit 1989 in Deutschland im Exil lebt. Es sei befremdlich, dass heute abend bei der Podiumsdiskussion über Ai Weiwei in der Akademie der Künste in Berlin kein einziger Chinese auf dem Podium sitze, sagte Shi Ming im Deutschlandradio Kultur. An der Veranstaltung mit dem Titel "Ai Weiwei und die Kunst der Aufklärung" nimmt unter anderem Kultur-Staatssekretär Bernd Neumann teil. Ebenfalls dabei ist Klaus Schrenk, einer der Macher der umstrittenen Ausstellung über die deutsche Aufklärung in Peking.

Die Sendung eben: 23.06.2011 17:35 Uhr
Erfolg für die Menschenrechte? Zu den Hintergründen der Freilassung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei
...

Ok, die alte Aufnahme war nicht mehr aufrufbar. Es gibt viele andere. (07.10.2013)