Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 14. Oktober 2014

Ebola-Patient

Warum wird in diesen Meldungen so ganz und gar nichts über diese Person mitgeteilt. 56 Jahre, Sudanese, ok. Arzt oder Pfleger? Wieso kam er nach Deutschland und andere nicht?

Leipziger Ebola-Patient tot - WHO veröffentlicht schlimme Prognose / 14.10.2014 17:48 // Erstmals ist in Deutschland ein Mensch an Ebola gestorben. Der 56 Jahre alte UN-Mitarbeiter erlag in der Nacht auf der Isolierstation des Leipziger Klinikums St. Georg seiner Krankheit. / Die Spezialisten dort hatten fünf Tage lang um das Leben des Sudanesen gekämpft. Die Leiche des Mannes sollte so schnell wie möglich verbrannt werden. Eine erschreckende Prognose veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation: Sie erwartet bis Dezember pro Woche zwischen 5000 und 10 000 neue Ebola-Fälle in Westafrika. (web.de)

Im Übrigen warte ich jetzt auf die Verschwörungstheorien. Wer hat Ebola verursacht und wer steuert die Krankheit: Die CIA? Die Weisen von Zion? Georg W. Bush? 

Konnte ja nur so sein: Ich hatte einfach nur noch nicht nachgesehen. Also hier, bitte! Und, wer hätte das gedacht, die Simpsons sind mal wieder ganz vorne mit dabei.