Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Beratung für den "online marketing berater"

Jetzt schauen wir mal wieder auf einen Berater. Frank Katzer. Ein Zufallsfund, als ich eine Dropbox-Frage habe. -- Auszug:

-------

vorteile des dropbox online-speicher-dienstes
  • 2 gb online speicher sind kostenlos
  • ...
nachteile der dropbox
  • ihre daten lagern irgendwo in den u.s.a. auf den servern der dropbox-betreiber
  • wenn z.b. ein u.s.-amerikanisches gericht die herausgabe der dropbox-daten beschliesst, kann es sein, dass ihre daten auch davon betroffen sind (hier hilft nur eine aufwändige verschlüsselung ihrer daten – aber das ist ein anderes thema)
  • ...
veröffentlicht von frank katzer
ich bin online marketing berater und webdesigner seit 1999. diesen blog schreibe ich, damit du das internet besser für dich nutzt, sichtbarer und somit erfolgreicher wirst. frank katzer auf google+

-------

Was sagt der kritische Betrachter?

  • Eine generelle Kleinschreibung ist gewöhnungsbedürftig. Bei E-Mails der Eiligen -- ok. Es wollte ja schon Jacob Grimm, dass alle Deutschen fast alles klein schreiben. Und hat sich nicht durchsetzen können! Also, das mit der öffentlichen Kleinschreibung sollte man sich gut überlegen.
  • aufwändig? War wohl mal vor ein paar Jaharen für ein paar Leute hipp. Heute sagt der Duden wieder: "Von Duden empfohlene Schreibung: aufwendig. Alternative Schreibung: aufwändig" (Die Germanisten im Jahr 1996 haben damals ja nicht durchgeblickt: Aufwand, also aufwändig. Und dann auch noch: aufwänden? Nein? Warum dann das Adjektiv nicht vom Verb ableiten und der Aussprache kein Leid antun?)
  • U.S.A. und F.D.P. ? Nein, die Pünktchen sollte man sich schenken.
  • Inhaltlich, USA-Server: Ich hätte es, wie immer in solchen Fragen, gerne konkret und mit Beispielen. Was gibt es wohl, das ein US-Gericht wissen will und das legal und schützenswert ist? Immer die alte Frage: Sollen Kinderpornografen, Steuerhinterzieher, Leicht-, Mittel- und Schwerkriminelle ihre Dinger sicher auf einem Server in Europa lagern können, bequem und ohne Verschlüsselung? Was mich angeht: Ich vertraue den USA und ihren Gerichten mehr als den deutschen Datenschützern. Oder genauer, meine Überzeugung: Eher gibt es eine Diktatur der deutschen Datenschützer und Menschheitsbeglücker als eine Diktatur in den USA.
  • Wie schreiben wir wohl online marketing berater? Nicht vielleicht doch Online-Marketing-Berater?
  • Und schließlich: ... dass ihre Daten ... Da siezt mich F. K. Und dann: ... schreibe ich, damit du das internet ... -- Was nun, sind wir beim Sie oder per du? Ich habe weder was gegen das eine, noch gegen das andere; aber einheitlich sollte es sein.