Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 26. März 2015

Germanwings: "Spekulationen und Fakten"

Und auch das ziehe ich noch aus der Diskussionseite zu dem Germanwings-Absturz heraus. Einer, der wohl selbst zu den Experten gehört oder sich für einen Experten hält oder auch nur Achtung vor Experten hat, schreibt in einem nicht signierter Beitrag mit IP 217.92.158.212:

"Was doch immer wieder interessant ist an solchen aktuellen Ereignissen, sind die Spekulationen von Laien, die jede x-beliebeige Quelle aus dem Internet oder sonstigen Zeitungen nehmen und hier reinschreiben denken zu müssen. Wikipedia ist doch eine Enzyklopädie und keine aktuelle Nachrichtenseite. Wie wäre es denn mal mit abwarten auf verlässliche Informationen von offiziellen Stellen. Dann kann man sich auch die Spekulationen sparen. Der Artikel muss doch nicht sofort geschrieben werde, eine Woche später ist auch noch ausreichend."

Die erste Antwort von 88.130.84.126:

"Absolut. Wenn du uns allerdings nicht verrätst, was genau denn jetzt deiner Meinung nach nicht verlässlich ist und daher nicht drinstehen sollte, können wir dem nicht abhelfen."

Ich selbst merke an:

"Ich hab das ziemlich wörtlich so seinerzeit beim Fall MH370 auch schon geschrieben: Wenn man vor einem solchen Rätsel steht und nichts klar ist, dann werden nach einiger Zeit die Spekulationen zu Fakten. "Als mögliche Grunde werden angeführt: 1. ..., 2. ... ." -- Die Frage ist halt nur, wie lange man hinwarten will. Und da scheint es zwei Typen von Menschen zu geben: Die, die auch ein Jahr und länger warten können und sich vorher jede Spekulation verbitten. Und die anderen, die nicht warten mögen. Ich finde es immer ein wenig merkwürdig, wenn Menschen vom Typus 1 mit dem Gestus des großen Sachlichen und Rationalisten daherkommen und zum Warten auffordern. Ich selbst gehöre zum Typus 2: Spekulationen gehören zum Leben dazu, und wenn schließlich -- was wir ja wohl alle hoffen -- der Grund dieses Absturzes gefunden wird, dann sind die vorausgehenden Spekulationen zumindest historisch und psychologisch und auch mit Blick auf die Struktur der Schwarmintelligenz immer noch hoch interessant. (Denn was können uns die Experten denn im Hinblick auf MH370 Nicht-Laienhaftes mitteilen?)"

Diese übergroße Angst vor dem Vermuten und Spekulieren in der Wikipedia, sie hat für mich was Zölibatäres. Ich mag es nicht weiter erklären.