Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 31. Juli 2016

""Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will ..."

Ich schreibe ins Forum der ZEIT das Folgende:

Das Problem der heutigen Demonstration im großen Zusammenhang: Konflikte in den Herkunftsländern werden in Deutschland ausgetragen. Wenn das noch mehr die allgemeine Linie wird, dann kommt die Bundesrepublik in einen Zustand der Dauerunruhen, mit entsprechendem Polizeiansatz, Gewalttaten usw. Ich persönlich komme einfach von dem Gefühl nicht los, dass Erdogan Deutschland zu einer Art Kleintürkei machen will, mit dem Recht, hier aufzutreten und zu schalten und zu walten, wie immer es ihm beliebt. Und dabei auch noch Bundestagsabgeordnete mit türkischer Herkunft zu schurigeln. Wo um Himmels willen kommen wir da hin?! -- Da lob ich mir den feschen österreichischen Außenminister Sebastian Kurz, der mit einer gewissen Noblesse sagt: "Wer sich in der türkischen Innenpolitik engagieren will, dem steht es frei, unser Land zu verlassen."

Dass diese Bewegung aus der Türkei natürlich zur Erstarkung unserer extremen Rechten führt, dürfte außer Zweifel stehen.