Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 3. Juli 2018

Ankerzentrum

Erkenntnisse aus dem Wikipedia-Café:

--

Rein semantisch ist "Ankerzentrum" dorch ein Synonym für "Hafen". Etwas weiter gefasst könnte damit ja auch ein Flughafen gemeint sein. In Berlin würde sich gerade eine freie, ungenutzte Fläche dafür anbieten. Ach Mist, das ist ja jetzt ein Parkplatz ... -- morty

...

"Rein semantisch ist 'Ankerzentrum' doch ein Synonym für 'Hafen'." -- Bei der Komplexität der Semantik in der deutschen Wortbildung eine sehr kühne These! Könnte auch ein Zentrum sein, in dem die Anker für den Rest Europas hergestellt werden. Oder Europa gibt seine Anker in diesen deutschen Zentren ab, und die Anker werden, zusammen mit allen Migranten, da gesammelt? -- Aber wie dem auch sei, was schon interessieren würde: Wer erfindet eigentlich die neuen zentralen politischen Begriffe in Deutschland? Gibt es dafür eine Stabsstelle im Kanzleramt? Die ''Leitkultur'' und das ''BAMF'', das allen so leicht von den Lippen geht. Offenbar nur ich muss an ''Kampf'' und ''Krampf'' (und, nur für die Kenner: an [''Stampf'']) denken. Und jetzt also ''Ankerzentrum''! -- Delabarquera

Das ist einfach ein Trum (Maschinenbau), was irgendwie an Kerzen drangemacht wird. Ist doch ganz einfach. -- Nurmalschnell

--

Ich trage nur hier nach:

Was bin ich mal wieder für eine uninformierte Blindschleiche! Die Bemerkung mit dem "Trum" und den Kerzen (wobei ich die Anmerkung nicht verstehe; das nur nebenbei) hat mich doch mal nachsehen lassen: "Als Ankerzentren (AZ) werden geplante Aufnahmestellen für Asylbewerber in Deutschland bezeichnet. Die Bezeichnung erscheint im Koalitionsvertrag der Großen Koalition von 2018 und steht für „Ankunft, Entscheidung, kommunale Verteilung bzw. Rückführung (AnKER)“. In einem Ankerzentrum sollen Flüchtlinge unterkommen, bis sie in Kommunen verteilt oder aber in ihr Herkunftsland abgeschoben werden." Ein Akronym also! Wobei -- die Abkürzung ist, wie man sieht, ziemlich kühn konstruiert! Wo kommt denn das KER eigentlich her?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen