Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 25. Juli 2018

"Weiß, männlich, ..." Wikipedia

Wieder ein ZEIT-Kommentar, den ich sicherheitshalber hierherkopiere. Denn bei der ZEIT-Vorzensur werden Beiträge inzwischen relativ oft einfach "weggelassen". Es merkt ja keiner, dass da mal was war...

Jerzt bin ich gespannt, ob meine Überlegungen bei der ZEIT "zugelassen" werden. Der Artikel, um den es geht, hier.

Frage: Von welchen Gruppen mit welchen Gesinnungen wird die Wikipedia-Sicht auf die Welt bestimmt?

--

"Weiß, männlich, ..."

Da lassen sich jetzt viele weitere Attribute anführen. Ich weiß, wovon ich rede. Am wichtigsten aber sind die Prädikate:

... linksliberal, spät-68er-haft.

Diese Peergroup glaubt, das sei ihr zugestanden, mit fester Überzeugung daran, dass sie die "Vernunft" als solche beschützt. Vor Rechten, Populisten, Unwissenden usw.

Was sie nicht hinbekommt, diese Gruppe innerhalb der Wikipedia, das ist ein selbstkritisch-relativierendes Denken. "Hey, wo stehe ich? Kann es sein, dass auch Leute mit anderen Standpunkten denken und differenziert denken können?" Dieses relativierende Denken ist der im Moment herrschenden Peergroup innerhalb der Wikipedia nicht zugänglich.

Ich frage mich, was wohl geschieht, wenn diese Peergroup einmal ernsthaft angegriffen wird. Von Leute, die denken und formulieren können, aber andere Standpunkte vertreten als die linksliberalen Spätachtundsechziger. Ich vermute, diese Gruppe fühlt sich dann wie die Vertreter von Nikolaus II., russischer Zar. Dass man das absolutistische Wahre, also die Wahrheit an sich, nicht gelten lassen kann -- unbegreiflich! Und schwupp -- da waren sie mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen