Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 25. Juli 2018

Standardprogramme in Windows 10

Irgendeine superschlaue Installation hat die Standard-Programme verändert. In Richtung Microsoft-Freundlichkeit. Internet-Seiten werden mit MS-eigenen Explorer (oder wie auch immer das e heute heißt) geöffnet, nicht mehr mit Chrome. Nachgeschaut ...

--

Nach dem Update auf Windows 10 werden viele bekannte Dateien beim Doppelklick im Explorer auf einmal mit einem anderen Programm als bisher geöffnet. Windows überschreibt beim Upgrade gerne die vorher festgelegten Dateitypzuordnungen oder löscht sie auch einfach und bietet scheinbar kein passendes Programm mehr an, obwohl möglicherweise ein installiertes Programm sehr wohl mit diesem Dateityp umgehen kann.

Bevor Sie die Standardzuordnung des Dateityps ändern, probieren Sie zunächst mit einem Rechtsklick auf die Datei und Öffnen mit... aus, ob das vorgesehene Programm die gewünschte Datei auch tatsächlich öffnet.


Na, dann schaun wir doch mal ...

--

Ändern der Standardprogramme in Windows 10
  • Wählen Sie im Menü Start die Option Einstellungen aus.
  • Wählen Sie Apps > Standard-Apps aus.
  • Entscheiden Sie, welche App Sie als Standard verwenden möchten, und wählen Sie diese aus. Sie können auch neue Apps aus dem Microsoft Store abrufen. Apps müssen installiert sein, bevor sie als Standard festgelegt werden können.
  • Auswählen von Standard-Apps in den Einstellungen unter „Apps”
  • Zum Auswählen von Standard-Apps anhand des Dateityps (z. B. PDF-Dateien) scrollen Sie nach unten und wählen dann Standard-Apps nach Dateityp auswählen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen