Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 4. Mai 2011

Merkel, Volkes Stimme

Angela Merkel wird allenthalben kritisiert, weil sie sich expressis verbis über den Tod bin Ladens "gefreut" hat. Politische Naivlinge kritisieren da. Merkel weiß, spürt, reagiert instinktiv: Sie weiß, dass sie das Gehirn eines Volkskörpers ist, der bewusstlos-instinktiv auf Meldungen wie die vom Tod bin Ladens reagiert. Dass es in dem Körper einzelne Zellen gibt, die anders fühlen, das ändert nichts am Ganzen. Er, der Volkskörper als Ganzes, empfindet eben eine klammheimliche Freude. Gegen den Volkskörper kann niemand anregieren. Das ist repräsentative Demokratie. Und weil sie weiß, was sie fühlt, und weil sie fühlt, was sie weiß, darum ist Angela Merkel Kanzlerin und -- na ja, andere eben nicht.

---

Nachtrag, Theorie: Wenn wir eine eine Wissenschaft begründen würden, die Psychoanalyse, Medizin, Biogenetik mit ihren Metaphern und Modellen auf den Volkskörper anwenden würde, dann könnten wir mit einigem Fortschritt im Verstehen des Politischen rechnen. Wir würden beispielsweise fragen: Welches sind die Proteine des Volkskörpers, und was bewirken sie, diese Volkskörper-Proteine?