Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 2. Mai 2011

Die Wikipedia und der "neutrale Standpunkt"

So stellt sich im Moment die Wikipedia den "neutralen Standpunkt" vor. Es wird gemessen, nicht interpretiert. Nun ist es leider so, dass eine Messung ohne Interpretation ein ganz leeres Glas ist.

"Wörter wie oft, selten, viele, wenige sind ungenau, und was wenig ist, hängt oft vom Standpunkt ab. Beispiel: Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neutraler sind Zahlenangaben: Das Glas hat ein Fassungsvermögen von 2 dl und ist mit 1 dl Flüssigkeit gefüllt."

Das erinnert an jenen Biologen, der meinte, die Gefühle des Verliebtseins werde man demnächst als eine Abfolge hormoneller Veränderungen beschreiben und damit objektivieren können. Hiller war der Name des Mannes. Eines der Kröner-Bücher. Ich muss die Sache mal wieder raussuchen. 

Längeres Nachdenken: Der abendländische Wahrheitsbegriff. Sachlichkeit. Bloß keine Gefühle. Und: Die Wahrheit kann nur eine sein! Was für ein Quatsch! 

Sieht man vom Markt in die Kirche hinein,
Da ist alles dunkel und düster ...

Die Wahrheit ist eine bemalte Fensterscheibe! Man kann auch sie von außen und von innen betrachten, und, was die Sache noch komplizierter macht, bei Sonnenschein und bei Regen und -- sogar in der Nacht.