Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 2. Dezember 2014

Der neue Quoten-Aufsichtsrat, gendermäßig

Ok, hier kommt jetzt Werbung! Für die Kolumnen von Harald Martenstein  im weiteren Sinn -- wie hier schon des öfteren -- und für diese konkrete Kolumne im engeren. Aber dann: Ich bitte mal die, sich auskennen, mir zu sagen, ob denn wirklich der "Direktor", vulgo: der Vorstandsvorsitzende, die Mitglieder des Aufsichtsrats bestimmt.

 TEXT / Martenstein: 

"Herr Schulz soll befördert werden. Endlich. Er hatte sein Leben lang dafür gebuckelt. Wegen der Quote muss nun aber eine Frau seinen Job im Aufsichtsrat kriegen. 

"Schulz, mein Bester", sagte Direktor Tück, "ich will Sie im Aufsichtsrat. Der alte Müller hört ja übernächstes Jahr auf. Keiner kennt unseren Laden so gut wie Sie. Alle schätzen Sie. Die Vereinigten Stahlwollwerke AG wären ohne Sie nicht das geworden, was sie heute sind, nämlich der Weltmarktführer für Stahlwolle im Premium-Segment."
   Schulz nickte. Endlich. Das war längst fällig." 


Neugierig geworden? Weiterlesen! Am angegebenen Orte.