Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 1. Dezember 2014

Totschlagargument

Ich komme, etwas zufällig, über die Wikipedia, auf den Terminus "Totschlagargument". Da muss man noch ein wenig nachdenken. Vor allem über die Frage, ob denn Argumente, die immer greifen, dadurch unsinnig werden, dass sie immer greifen. Antwort wahrscheinlich: Nein, dadurch nicht. Es werden nur die Rangfolgen der Relevanz und der Auswirkungen verschleiert. Wichtig, jenseits von dem: Man muss anhand von Beispielen arbeiten! Dieter Nuhr ist da manchmal gar nicht so schlecht. Nuhr, aus dem Gedächtnis, sinngemäß und etwas verkürzt: 
  • "Wir können den Weltuntergang nicht verhindern, weil -- das würde ja zu viele Arbeitsplätze kosten!"