Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 30. März 2014

Ein altes Notebook 1: Chromium

Ein altes Notebook liegt herum. Marke: Medion.* Es war einmal vor Jahren günstig, ich habe es ca. 2 Jahre genutzt. Dann habe ich ein Acer gekauft. Grund vor allem: WLAN ließ sich, trotz Treibererneuerung und vieler Versuche, nicht mehr aktivieren. Die entsprechende Diode leuchtete einfach nicht mehr auf. WLAN war weg. Über einen Stick gehen? Zu umständlich.

Nun aber: In einer Computerbild der letzten Woche war eine DVD, auf der u. a. Chromium OS drauf war, mit dem Hinweis, dass das, schlank und schnell, für alte Notebooks besonders geeignet sei.

--

Ich installiere Chromium. Das sagt, dass Windows jetzt ersetzt werde. Ok, denke ich. Und ich nehme an, dass die Daten erhalten bleiben. Ansonsten -- nicht so schlimm. Ich hab das NB seit eineinhalb Jahren nicht mehr benutzt und nichts Entscheiden des vermisst. Außerdem: Die wichtigen Daten habe ich natürlich senerzeit auf das neue Acer-NB kopiert. 

Chromium ist auf den Medion. Es kommt äußerlich wie eine Linux-Variante daher. Was mich überrascht. Ich habe gedacht, dass Google da etwas ganz Neues vorlegt. Dann sehe ich: keine Daten nirgends. Erst jetzt schaue ich in das CB-Heft: Es sei eine Neuanfang und alle Daten würden gelöscht. Man solle also vorher die Dateien, die einem wichtig sind, auf einen anderen Datenträger kopieren. 

Auf einmal denke ich darüber nach, dass ich die alten Daten, von denen ich nicht weiß, ob sie vielleicht nicht doch nur auf diesem NB waren, vermisse. Ich fühle mich mit einem Schlag unwohl.

-- 

Rumprobieren. Und siehe da -- wie von Zauberhand: Chromium hat das WLAN aktiviert. Ich komme sofort wieder ins Internet. Auch die Verbindung mit Kabel funktioniert. Gutes gegen schlechtes Gefühl.

--

Dann auf einmal taucht der Hinweis auf, dass man Windows wieder aktivieren könne. Ich bin unsicher -- aber: es klappt auf Anhieb. Und auch die Daten sind wieder da. Und, sehr erstaunlich: Auch WLAN unter Windwos funktioniert.

Beim Hochfahren gibt es die Auswahl zwischen Chromium und Windows. Vielleicht stehen wirklich zwei Betriebssysteme zur Auswahl? Das will ich erst mal nicht ausprobieren. Angst, dass Windows auf einmal ganz verschwindet. Nein, ich will jetzt erst mal Windows reparieren. Updates. Festplattenbereinigung. Ich habe Chromium doch erst mal für zu gewöhnungsbedürftig gefunden.

------- 

* Win Vista, 2007. Servicepack 2, Upgrade. -- Klassifikation: 2,4. Prozessor: AMD Turion 64, X2, 1.60 GHz.