Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 26. März 2014

Hugendubel: München, Marienplatz

Ein Plakat, das ich an vielen Plakatwänden sehen möchte. Ein Plakat, das zum Nachdenken anregen soll:


Und, damit dieses Plakat wenigstens hier auffindbar wird, der Text der Grafik noch: 

Süddeutsche Zeitung, 26. März 2014 06:07 || Schließung der Buchhändler-Filiale Aus für Hugendubel am Marienplatz Hugendubel Schließung der Buchhändler-Filiale Bild vergrößern || […] Einst war es das erste Buchkaufhaus Deutschlands. Im Frühjahr 2016 wird das Unternehmen die Hugendubel-Filiale im Herzen der Stadt schließen. Ein Grund ist die Konkurrenz aus dem Internet. Auch ein Nachmieter steht schon fest. | Von Nina Bovensiepen und Kassian Stroh | Die Firma Hugendubel verlässt den Marienplatz. Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung wird der Buchhändler seine Filiale im Frühjahr 2016 aufgeben. Damit verabschiedet er sich von einem wichtigen Teil der Firmengeschichte: Am Marienplatz hatte Hugendubel 1978 die erste Großbuchhandlung Deutschlands eröffnet. In das Gebäude soll ein Laden der Telekom einziehen. Was sie dort genau plant, ist noch unklar.