Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 17. März 2011

Brückentechnologiegerede

Atomenergie, Windenergie, Stromtrassen. Paradoxien. Forderungen nach Unvereinbarem. Der Wutbürger als doofe, zerrissene Gestalt.

--

Ich kann das Gerede, die Nachrichten rauf und runter, für und wider die Brückentechnologie einfach nicht mehr hören! Diese Rechthaberei, dem man die mangelnde Sachkenntnis dauernd anhört. Könnte nicht ein Gremium aus Naturwissenschaftlern einmal die Szenarien "wenn -- dann" ausarbeiten und verständlich darstellen? Zwischen unrealistischem Grün und angstmachendem Schwarz den Weg finden, nur darum kann es ja gehen. Vor allem solange die Deutschen nicht auf den Luxus und die freie Fahrt für die freien Bürger und ihre selbstverwirklichenden Urlaubsfernflüge verzichten wollen. Einerseits. Aber andererseits keine Atom- kraftwerke und keine Windkrafträder sehen wollen.

Immer wieder: Neudeutsch sein, heißt angstvoll rufen: "Bitte! Bitte! Wasch' mir den Energiepelz, aber mach ihn mir bitte nicht nass!"