Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 31. März 2011

Vor dem Fenster Science-Fiction

Eine Strophe im Radio. Ich suche sie. Finde eine Seite metrolyrics, die wieder so grässlich aufpoppt, dass ich sofort und instinktiv das Weite suche.


Es ist gar nicht so einfach, den Text zu finden. Clouzot verstehe ich, als der Moderator mit einem einzigen Wort das Lied beschließt. Oder Inspektor Clouseau? Kann ja nicht sein. Schließlich ist er da, der Text. Vom Fan transkribiert, mit Rechtschreibfehlern. Egal. Ich bin dankbar für die Arbeit. Clueso, so schreibt sich der Sänger.
Nur bei dir, heißt das Lied. Darin:

Vor dem Fenster Science-Fiction,
Hochhäuser und Lichter.
Ich halt mich nicht im geringsten
für 'nen bedeutsamen Dichter.
Doch ich schreib und schreib und schreib,
bis mein Hotelpapier alle ist
und jeder Gedanke aus meinem Kopf
in der Falle sitzt.

Ok, da haben wir's.