Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 28. März 2011

Wikipedia: Todesstrafe in den USA und in Neuseeland

Auch hier bin ich gespannt, was die Wikipedia-Community so sagt:

Todesstrafe in den USA, Neuseeland -- und wo noch?

Heute morgen kam die Meldung in den Radionachrichten. Ungefähr so:
28.3.2011 02.13 Uhr // Todesstrafe: China weltweit am meisten Hinrichtungen // In China hat der Staat auch im letzten Jahr mehr Menschen hinrichten lassen, als in allen anderen Ländern der Welt zusammen. // Dies zeigt der neuste Jahresbericht von Amnesty International zu den Todesstrafen. Demnach habe es in China erneut wieder mehrere tausend Hinrichtungen gegeben. Wieviele es genau waren, ist nicht bekannt, da Peking dazu keine Zahlen liefert. // Am zweitmeisten Hinrichtungen - nämlich mehr als 250 - zählte die Menschenrechtsorganisation im letzten Jahr in Iran. Dahinter folgen Nordkorea, Jemen und die USA. // Weltweit gesehen stellt Amnesty International allerdings einen Trend zu einer Welt OHNE Todesstrafe fest. Im vergangenen Jahr seien nur noch in 23 von 192 Staaten Hinrichtungen durchgeführt worden. (Quelle)
Als ich in der Wikipedia nachschaue, stelle ich verblüfft fest, dass es neben dem Generalartikel Todesstrafe, hier, gibt:Todesstrafe in den USA und in Neuseeland. (Neuseeland! Damit hätte ich nun gar nicht gerechnet.) Auch wenn ich nicht verkenne, dass es nicht so ganz einfach ist, über die Todesstrafe in China und in anderen totalitären Staaten etwas zu schreiben, weil eben in China die Berichte über die Rate der Hinrichtungen als Staatsgeheimnis behandelt wird, kommt mir die Sache doch sehr eigenartig vor. Ich würde anhand dieses Beispiels gerne die kritische Kategorie der 'generalisierten Einseitigkeit' einführen. Also, für diesen Fall gesprochen: Entweder 10 Einzelartikel über die Todesstrafe im Staat XY, eingerichtet nach dem Kriterium (geschätzte) Anzahl der Hinrichtungen in den letzten 10 Jahren oder eben keine Einzelartikel. Die gegenwärtige Darstellungslage liegt einfach irgendwo zwischen beliebig und einseitig.

---

Die Diskussion anschließend:

Da Wikipedia von einer Unzahl freiwilliger geschrieben wird musst du wohl damit leben, dass nicht alle Themen gleich abgedeckt werden. Vor allem zu fordern, dass Artikel gelöscht werden sollen nur weil es keine passenden Artikel anderer Länder (o.ä.) dazu gibt. Wie wäre es wenn du selbst recherchierst und diese Artikel schreibst, wenn es dich stört. -- Vuxi 10:35, 28. Mär. 2011
Ich glaube, wir verstehen uns nicht richtig, Vuxi. Kurz gefasst: Wie die Wikipedia funktioniert, weiß ich. Eine sachliche Kritik mit dem Hinweis zu kontern: "Dann mach's doch selbst!" ist zwar wikipedia-üblich, aber trotzdem nicht sonderlich hilfreich. Ich komme ja, wie erwähnt, was diesen Artikel angeht, "von außen". Nicht jeder schreibt über alles, und ich wollte halt denen, die hier schreiben, einen Hinweis geben. Ich denke, das muss erlaubt sein. -- Dann: Es geht lediglich darum, eine gewissen Ausgewogenheit bzw. ein Sich-Richten nach der Zahl und Faktenlage anzusprechen. Ist diese Ausgewogenheit nicht gegeben, dann ist das das gleiche wie die Unausgewogenheit der Darstellung innerhalb eines konkreten Wikipedia-Artikels ein Problem ist. -- NACHTRAG: Von Artikel-Löschen habe ich nicht gesprochen und meine das auch nicht. Es geht eher darum, relativ rasch Artikel über China usw. zu erstellen. 10:33, 29. Mär. 2011
Ok dann hab ich dich falsch verstanden. -- Vuxi 19:55, 29. Mär. 2011