Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 5. Februar 2012

Hohe Boni weisen die Sterne

Liebe Firma www.markets.com!

Ich und ein Trader! Dass ich nicht lache!

Zufällig stoße ich auf diese Seite, und innerlich höre ich meinen Schrei nach Regulierung: "Der Mensch als solcher ist zu blöd für die vielen Freiheiten, die er hat!" Wer in SPIEGEL und ZEIT und SZ mitliest, der weiß, dass der Kapitalmarkt inzwischen zu einer Zockerbude verkommen ist. (Sagt Ihnen der Name Greg Lippmann was? Nun denn. Das ist gemeint.) Solche Seiten wie die Ihre könnten im Grunde genauso gut auffordern, Black Jack zu lernen. Oder, vielleicht noch besser, Crack mit der Wasserpfeife zu rauchen und das Geld für den eigenen Konsum durch Dealen zu verdienen.) Man kommt sich vor wie im Narrenhaus! Keiner will sich die Hände schmutzig machen und was Normales arbeiten. Die junge Dame mit dem herausfordernden Lächeln: "He! Willste nicht Berufszocker werden, Junge? Hier verdienste dein Geld mit Zocken, vastehste! Jeden Tag Remmi-demmi, und dann reich sein! Na, wär das nix?!"

+++

"Hohe Boni weisen die Sterne ... Komm zu uns an das flackernde Feuer / Wo der Wahnsinn des Tradens zuhaus ..." (Auf diese Melodie zu singen...)