Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 9. Februar 2012

"Altrömische Dekadenz, Herr Westewelle!"

Man kann es einfach nicht glauben, was es mitten in Deutschland alles so gibt! Ich dachte immer, nur so US-Amerikaner mit asiatischen Wurzeln sind da anfällig. Aber weit gefehlt! Deutsche Computerfachleute hängen sich versehentlich auf, weil sie den ultimativen sexuellen Kick erleben wollen. Mit -- Achtung! -- einem zu solchen Zwecken im Bordell installierten elektrischen Flaschenzug!

"Polizeisprecher Christian Owsinski aus Kempten im Allgäu: „Es war ein auto­erotischer Unfall.“ Da der Mann ganz alleine den Flaschenzug ausprobierte, konnte ihm keine der Angestellten des Bordells helfen.

Der Computer-Fachmann hatte das Bordell zwei Mal im Monat besucht, bevorzugte SM-Praktiken. Üblicherweise ließ er sich dabei von einem Mädchen bedienen. Die Bezahlung erfolgte, so Studio-Betreiberin Angie D. (46), indem er die Computer des Bordells betreute. Als Stammgast durfte er sogar allein im Bordell übernachten. Daher war er bei dem Sex-Unfall ganz allein. // Angie D.: „Um 0.58 Uhr war er mit Bettzeug in eines der Studios gegangen.“"

Jetzt verstehe ich endlich die Bedeutung des Wortes Flaschenzug.