Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 6. August 2018

Eine Forsa-Umfrage: Markus Söder



"Umfrage. Mehrheit mit Arbeit von Markus Söder unzufrieden. Bayerns Ministerpräsident erreicht in einer Umfrage im Vergleich mit anderen Regierungschefs die niedrigsten Werte. Am beliebtesten bei seinen Wählern ist ein Grüner. 6. August 2018" (zeit.de)

-- Mein Kommentar --

Ich misstraue solchen Umfragen grundsätzlich, einfach weil wir solchen Umfragen zufolge heute Frau Hillary Clinton als US-Präsidentin hätten und es keinen Brexit gäbe. 

Die Wahrheit ist aufm Platz bzw. in der Wahlkabine. Warten wir doch den 14. Oktober einfach mal ab! 

Noch dazu:

1. Da gibt es den Ausdruck der self-fulfilling prophecy. Hier übersetzt: Es wird mit allen Mitteln verrsucht, Söder und Seehofer runterzumachen, auf dass sich der halbseidene Befund von vorher in Wahlen dann widerspiegele. 

2. Das Internet der Anonymusse hat es mit sich gebracht, dass Häme und Runtermachen aus einer linksliberalen Position heraus zum absolut normalen Alltagsgeschäft der öffentlichen Medien geworden ist. Und weil sich die linksliberale Position ja grundsätzlich im Recht und im Reich der Wahrheit wähnt, wird das in der veröffentlichten Meinung kaum jemals zum Thema gemacht.

--

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen