Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 7. April 2011

Plagiat: Trivialinhalte und -gliederungen

Es gibt Dinge, die so trivial sind, dass darauf kein Copyright erhoben werden kann. Wer Gespräche danach unterteilt, ob 1 Person (Selbstgespräch), 2, 3, ..., 5, ..., n Personen daran teilgenommen haben und daraus vereinfachend macht:
  • Selbstgespräch
  • Dialog
  • Polylog
der kann auf diesen so schlichten Gedanken keine Rechte geltend machen. Auf so was kommt jeder.

Und also auch hier (Amazon, Leni "S"):

In Sachen Gliederungsplagiat: 

"Auch die beiden Herren [Harald Lesch und Harald Zaun] haben sich oft an Ditfurths Gliederung und seinen Aufbau gehalten."

Kommentar: Ich glaube, auch wenn jemand beide Bücher nicht gelesen hätte und was von der Sache versteht und ein drittes Buch mit diesem Thema schreibt: Er käme ungefähr zur gleichen Gliederung. Zeit ist Zeit und Raum ist Raum und Sache ist Sache.