Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 5. April 2011

Die FC-Bayern-Mugabe-Gedächtnis-Ultras



Liebe FC-Bayern-Ultras: Solltet ihr das mal lesen, dann könnt ihr hier nachlesen, wenn ihr die Überschrift nicht versteht. Das Folgende schreiben bzw. zitieren wir gegen euer Motto: "Weg da! Der Hirnlosigkeit eine Gasse!"

Und dann also das, aus der Süddeutschen von heute, S. 3, unten:

"Nicht erst seit Hoeneß ergreifender Spontanrede in der Arena nach dem gewaltsamen Tod Dominik Brunners 2009, geht es beharrlich auch um Zivilcourage und Anstandsfragen. Nun diskutieren sie beim FC Bayern, wie der Verein mit einer Gruppierung umgehen soll, die ein Bundesligaspiel zu ihrem persönlichen Pöbel-Nachmittag umgestaltet. Für jedes Bengalische Feuer, das die Ultras sonst abbrennen (zuletzt beim Champions-League-Spiel in Mailand) zahlt der FC Bayern 25000 Euro, im Wiederholungsfall mehr. Für das von den Ultras bei Bundesligaspielen geforderte Rausschrauben der Südkurvensitzplätze nach CL-Spielen (in denen die Sitzplätze von der Uefa gefordert werden) zahlt der Verein ebenso jedes Mal und freiwillig 25000 Euro. Dies für jene, die dort jetzt ihr 'Lügner'-Transparent entrollten."


---


Wann's ihr mal in der BILD nachlesen möchtet! Bitte!